TS3

CoD4







Far Cry 4
Samstag, 22. Nov 2014|10:25UhrAutor: Neo ohne
Hacker-Angriff
Samstag, 22. Nov 2014|09:28UhrAutor: Neo ohne
Netzneutralität wieder in G...
Samstag, 22. Nov 2014|09:12UhrAutor: Neo ohne
Die Geschichte der Smilies
Donnerstag, 20. Nov 2014|14:20UhrAutor: Neo ohne
Keine Beschränkung der Über...
Mittwoch, 19. Nov 2014|14:42UhrAutor: Neo ohne
Login  
Name:
Passwort:
Regist. Passwort Lost?
willkommen bei uns...
Autor: Miezeletzter: Neo ohne Matrix
Es wird ernst.
Autor: Xarlusletzter: Neo ohne Matrix
Miiiezeeee! :D
Autor: IronManletzter: Neo ohne Matrix
Config verstellen und einstellen
Autor: Napfelmuletzter: IronMan
S&D Bomben Symbole verkleinern
Autor: Napfelmuletzter: IronMan
Menü
  News Forum Mitglieder Gbook Links Downloads Gallery Kalender LinkUs Umfragen Kontakt Impressum  
Clan Menü
  Squads Fightus Joinus Wars Awards Regeln History  
Shoutbox
 
Zum Posten
Bitte Einloggen!
Deine IP: 54.81.166.199

Mieze
23.11.14 - 17:50 Uhr
Och neo das tut mir leid das zählt nicht weil ich es nicht gesehen habe! Und ich hoffe das die Kekse gut ansetzen krank0007
Neo ohne Matrix
23.11.14 - 15:28 Uhr
So 120 runden auf jedes map gemacht, 70 kekse fuer dich gebacken & sie alle mit familie & freunde gegessen....
gefuehle0090
Neo ohne Matrix
23.11.14 - 13:03 Uhr
gemischt0016

AAAAAAAA VETO 1000110(85)
Mieze
23.11.14 - 11:49 Uhr
Also neo diese ausrede zieht bei mir nicht! Dafür musst du 50 extra runden rennen die map such ich mir noch aus!dazu kommen aber auch noch 25 kekse XD wünsche euch allen einen schönen Sonntag :-*
eco
23.11.14 - 11:47 Uhr
...moin moin.
Archiv
 
News
Samstag 22. 11. 2014 - 10:25 Uhr
Allgemein
Far Cry 4
von Neo ohne Matrix

Far Cry 4
Patch 1.4.0 soll USB-Absturzursachen beseitigen

Laut Ubisoft soll »in Kürze« der Patch 1.4.0 für Far Cry 4 veröffentlicht werden, der sich den Absturzursachen im Zusammenhang mit USB-Geräten annimmt. Auch weitere Fehlerbehebungen sind geplant.



Der PC-Patch 1.4.0 für Far Cry 4 soll »in Kürze« erscheinen.


Kurz nach dem Release von Far Cry 4 am 18. November haben viele PC-Spieler eine Reihe von Problemen mit dem Shooter zu beklagen. Einen Teil davon will Ubisoft mit dem Patch 1.4.0 angehen, der »in Kürze« erscheinen soll.

Wie der Publisher auf seiner Website schreibt, soll der Patch die Spielabstürze mit einem »schwarzen Bildschirm« beseitigen, die auftreten können, wenn ein USB-Gerät angeschlossen ist. In den meisten Fällen lässt sich das Problem aber auch schon umgehen, wenn man entsprechende USB-Geräte im Gerätemanager deaktiviert. »Wir wissen jedoch alle das dies keine Ideallösung ist«, so Ubisoft.

Laut dem Publisher habe man »diesem Problem auch eine entsprechende Priorität zugewiesen«, der Patch 1.4.0 soll aber noch weitere Fehlerbehebungen erhalten, die erst später bekannt gegeben werden.

Heute kam auch heraus, dass zumindest bestimmte Beschwerden bei Far Cry 4 auf schwarzkopierte Spielversionen zurückzuführen sein dürften. Im GameStar-Test erhielt der »Höhenrausch« 87 Prozent Spielspaß.



Far Cry 4 - Test-Video zum Open-World-Shooter
Viedo-Quelle : YouTube.com



Quelle : Gamestar.de

0 Kommentare


Samstag 22. 11. 2014 - 09:28 Uhr
Allgemein
Hacker-Angriff
von Neo ohne Matrix

Hacker-Angriff
Angeblich Millionen Kundendaten bei Sony, Microsoft, 2K und Co erbeutet

Eine Hacker-Gruppe will im Besitz von insgesamt sieben Millionen Nutzer-Daten sein. 5.000 im PlayStation Network, bei Windows Live und 2K erbeutete Accounts wurden nun veröffentlicht. Auch Twitter, Facebook und sogar das FBI sollen betroffen sein


Das PlayStation Network wurde angeblich erneut Ziel eines Hacker-Angriffs. Auch Windows Live, 2K Games und Twitter sollen betroffen sein.

Das PlayStation Network wurde in der Vergangenheit bereits häufiger das Ziel von Hacking-Attacken. Bei einem der bisher aufsehenerregendsten Angriffe konnten 2011 Millionen von Kundendaten erbeutet werden. Ganz so schlimm ist es dieses Mal zwar nicht - dennoch wurde das Online-Netzwerk der PlayStation-Konsolen von Sony nun offenbar erneut angegriffen.

Und es bleibt nicht das einzige Opfer: Unter anderem sollen auch Windows Live und die Kundendatenbank von 2K Games betroffen sein. Im Internet wurde nun jedenfalls Nutzernamen und Passwörter von mehr als 5.000 Nutzern als Pastebin-Datei öffentlich gemacht. Aufgeschlüsselt sind 2.131 PSN-Accounts, 1.473 Windows-Live-Nutzer und 2.000 2K-Games-Kunden ausgespäht worden.

Auch wenn die Hacker-Angriffe bisher von keinem der Unternehmen offiziell bestätigt wurde, wird allen Nutzern der besagten Online-Dienste empfohlen, ihre Nutzernamen-Passwort-Kombination umgehend zu ändern. Die im Internet aufgetauchten 5.000 Nutzer-Daten sind nämlich wohl nur der Anfang. Ein Sprecher der angeblich verantwortlichen Hacker-Gruppierung gab laut cnet.com zu Protokoll, dass insgesamt 800.000 Nutzer-Datensätze von 2K Games erbeutet wurden, darunter auch 500.000 Kreditkarten-Details.

Insgesamt wollen die Hacker im Besitz von sieben Millionen Nutzernamen und Passwörtern sein, die sie angeblich bei all ihren Angriffen erbeutet haben:


»Wir haben rund zwei Millionen Comcast-Accounts, 620.000 Twitter-Accounts, 1,2 Millionen Zugangsdaten die zur CIA-Domain gehören, 200.000 Windows-Live-Accounts, drei Millionen Facebook-Accounts, 1,7 Millionen EA-Origin-Accounts usw.«


Die Informationen wurden an die Öffentlichkeit getragen, weil die betroffenen Unternehmen angeblich nicht auf entsprechende Warnungen bezüglich eventueller Sicherheitslücken in ihren Systemen reagierten. Zuvor hatten die Hacker noch angekündigt, keine Daten veröffentlichen zu wollen.

Die Hacker-Gruppierung ist eigenen Angaben zufolge übrigens auch für die DDoS-Angriffe auf World of Warcraft am Launch-Wochenende von Warlords of Draenor verantwortlich. Überprüfen lassen sich all diese Aussagen bisher aber nicht.


Quelle : Gamestar.de
0 Kommentare


Samstag 22. 11. 2014 - 09:12 Uhr
Allgemein
Netzneutralität wieder in Gefahr
von Neo ohne Matrix

Netzneutralität wieder in Gefahr
Kritik am neuen Vorschlag der EU-Kommission

Die EU-Staaten wollen anscheinend deutlich lockerere Regelungen zur Netzneutralität als das EU-Parlament sie beschlossen hat.



Die EU-Kommission will die Vorgaben des EU-Parlaments aufweichen.


Das EU-Parlament hatte im April 2014 über Vorschriften abgestimmt, die es den Providern untersagen, bestimmte Dienste oder Kunden beim Datenverkehr im Internet zu bevorzugen. Doch diese klare Aussage wird nun laut der Webseite Euractiv anscheinend zu Gunsten der Provider aufgeweicht. Auf den ersten Blick lesen sich die von der EU-Kommission vorgelegten Regeln ähnlich. So dürfen Provider laut den Vorschlägen den Datenverkehr nicht „blockieren, verlangsamen, verändern, herunterstufen oder bestimmte Inhalte benachteiligen“. Allerdings kommt der Begriff Netzneutralität nicht mehr vor und auch die Gleichbehandlung aller Daten, die diesem Begriff zugrunde liegt, wird nicht mehr erwähnt.

Große Provider wie die Deutsche Telekom fordern schon seit langem die Möglichkeit, Anbietern wie beispielsweise YouTube wegen deren großen Bedarf an Bandbreite schnellere Leitungen zur Verfügung zu stellen und diese Kosten dann auch an diese Unternehmen weitergeben zu dürfen. Kritiker sehen darin ein »Zwei-Klassen-Internet«, das außerdem dazu führen würde, dass die marktbeherrschende Position mancher Anbieter von neuen Startups nicht mehr angegriffen werden könnte. Kleine Unternehmen müssten dann mit schlechteren Verbindungen gegen die großen Anbieter konkurrieren, da sie sich die Bevorzugung durch die Provider nicht leisten könnten.

Trotz dieser Bedenken haben sich sowohl der neue EU-Digital-Kommissar Günther Oettinger auch auch Mitglieder der Bundesregierung zuletzt für die Möglichkeit schnellerer Leitungen für bestimmte Dienste ausgesprochen. Auch in den USA tobt aktuell noch immer der Kampf um die Netzneutralität, in demi die zuständige Behörde FCC zuletzt sogar von Präsident Obama aufgefordert wurde, so streng wie möglich zu handeln. Bislang sieht es allerdings auch in den USA so aus, als würden sich die Lobbyisten der Provider eher durchsetzen.


Quelle : Gamestar.de
0 Kommentare




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »
Suchen
 


erweiterte Suche
 
Advertisement
 
  • Pintura Arts
  • Dragon Designs
  • Maretz.eu
  • Ilch CMS
 
Umfragen
  Wie habt ihr unsere Seite Gefunden?




 
Online
 
offline 0 User

offline eco
offline IronMan
offline Mieze
offline Neo ohne Matrix
offline Napfelmus

online 1 Gast
 
Statistik
  Gesamt: 5105
Heute: 42
Gestern: 91
Online: 1
... mehr
 

copyright on top