oder
    
   
Regist. Passwort Lost?

>> Infopanel close
Latest Forum   
Kategorie: Bewerben
Beitritt 1
Autor: Marc - Last Post: IronMan am 16.10.14 um 04:44 Uhr
Kategorie: Allgemeines Forum
Clan Logo 5
Autor: IronMan - Last Post: eco am 15.10.14 um 20:23 Uhr
Kategorie: Bewerben
=LF= Beitreten 0
Autor: IronMan - Last Post: IronMan am 27.09.14 um 12:16 Uhr
Kategorie: Foren Regeln
Die Regeln! 0
Autor: IronMan - Last Post: IronMan am 27.09.14 um 09:49 Uhr
Last News   
Call of Duty: Advanced Warfa...
Kate: gamesn | 11.10.2014
FX-8310: AMD schickt weitere...
Kate: hardn | 05.10.2014
Windows 10 - Windows Store a...
Kate: softn | 05.10.2014
Call of Duty: Advanced Warfa...
Kate: gamesn | 05.10.2014
Login   
Name:
Passwort:
Regist. Passwort Lost?
Menü
Clan Menü
Online
Online:
Es ist 1 Gast Online
Gestern:
offline Napfelmus um 21:42 Uhr
offline Schnitte um 21:09 Uhr
offline eco um 10:06 Uhr
Vorgestern:
offline Mieze um 19:48 Uhr
Zum Auf- und Zuklappen bitte klicken Statistik
Legende
Top Poster
include/images/avatars/1.png
postings: 14
IronMan
Germany.gif (41)

include/images/avatars/4.gif
postings: 3
eco
Germany.gif (45)

no Avatar
postings: 1

Advertisement
  • Pintura Arts
  • Dragon Designs
  • Maretz.eu
  • Ilch CMS
Donate for Server
Suchen
Umfrage
Wie habt ihr unsere Seite Gefunden?




Shoutbox
Zum Posten
Bitte Einloggen!
Deine IP: 54.91.84.149

eco
21.10.14 - 17:12 Uhr
...der HWS-Arzt!? :D
IronMan
20.10.14 - 16:57 Uhr
So Leute, diese Woche werde ich nicht so oft Online sein! Arbeiten, arbeiten und arbeiten bis der Arzt kommt!
eco
18.10.14 - 13:11 Uhr
Moin, moin
IronMan
18.10.14 - 10:29 Uhr
Guten Morgen zusammen!
IronMan
16.10.14 - 04:49 Uhr
Danke für das Lob eco!! @Marc. Schließe mich da dem eco an, Einfach Teamspeak neu installieren!
Archiv
News  
Samstag 11. 10. 2014 - 11:13 Uhr
gamesn

Activision gibt bekannt, dass die deutsche Version des Shooters Call of Duty: Advanced Warfare ungeschnitten sein wird. Die USK hat die Altersfreigabe ab 18 Jahren erteilt.




Wenn jemand bisher die Befürchtung hatte, dass die deutsche Version des Shooters Call of Duty: Advanced Warfare eventuell geschnitten sein könnte, darf jetzt erleichtert aufatmen.
Wie der Publisher Activision in einer offiziellen Pressemeldung bekannt gegeben hat, erscheint Advanced Warfare hier zu lange ungekürzt und in einer lokalisierten Fassung. Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat eine Altersfreigabe ab 18 Jahren erteilt.
Damit macht es Advanced Warfare seinem direkten Vorgänger Call of Duty: Ghosts nach. Dieser kam im November des vergangenen Jahres ebenfalls in einer ungeschnittenen Version auf den deutschen Markt.
In Call of Duty: Advanced Warfare spielt die Story im Jahr 2052. Trotz des neuen Universums ist die Grundstory den Vorgängern allerdings sehr ähnlich. Mal wieder wird die westliche Zivilisation von Terroristen bedroht. Diesmal bekommen wir es mit einer Organisation namens KVA zu tun, die in mehreren großen Städten gleichzeitig Anschläge verübt. Das kann der UNSC, der Sicherheitsrat der vereinten Nationen, selbstverständlich nicht verantworten. Sie beauftragen das private Militärunternehmen ATLAS mit der Lösung ihres Terror-Problems.


Quelle: GameStar.de
0 Kommentare


Sonntag 05. 10. 2014 - 16:00 Uhr
hardn

Nachdem AMD bereits im September den FX-8370 sowie die beiden Energiesparprozessoren FX-8370E und FX-8320E vorstellte, wurde mit dem FX-8310 eine weitere Achtkern-CPU veröffentlicht. Sie erreicht 3,4 GHz bei einer TDP von 95 Watt. Hierzulande lässt der Chip allerdings noch auf sich warten.


AMD erweiterte seine FX-Serie im September um eine Reihe neuer Prozessoren für den altgedienten Sockel AM3+. Offiziell angekündigt wurden das neue Flaggschiff in Gestalt des FX-8370 sowie zwei neue Energiesparprozessoren, der FX-8370E und der FX-8320E. Nun hat AMD auch den FX-8310 veröffentlicht, der eingangs nur in inoffiziellen Berichten auftauchte.

Wie alle anderen Chips der FX-8300-Reihe stammt die CPU aus der 32-nm-Fertigung und bietet vier Piledriver-Module bei acht Integer-Kernen. Die Kerne, denen ein 8 MiByte großer L2- und ein 8 Mibyte großer L3-Cache zur Seite stehen, arbeiten mit einer Frequenz von 3,4 Ghz. Wie gehabt passt der Chip in den altgedienten AM3+Sockel, muss im Falle des FX-8310 allerdings nur eine TDP von 95 Watt schultern. Damit bewegt sich der FX-8310 in derselben TDP-Klasse wie die beiden zuletzt vorgestellten Energiesparchips, obwohl diese geringere Grundfrequenzen aufweisen.

Hierzulande ist der FX-8310 noch nicht erhältlich. Allerdings führt ihn bereits ein US-Store für knapp 125 US-Dollar. Weder der Shop noch AMDs offizielle Webseite geben eine Turbofrequenz an, wohingegen ursprüngliche Meldungen noch eine Maximalfrequenz von 4,3 GHz verkündeten.

Quelle: CPU-World, AMD, Tigerdirect


Quelle:PCGames
0 Kommentare


Sonntag 05. 10. 2014 - 15:43 Uhr
softn
Windows 10 - Windows Store auch für Desktop-Software und »andere digitale Inhalte«
von IronMan
zuletzt geändert am 05.10.2014 - 15:43 Uhr

Ein Microsoft-Manager hat in einem schnell wieder gelöschten Blogpost wohl zu viel zu den Plänen für den Windows Store verraten.




Microsoft plant mit Windows 10 nicht nur ein neues Betriebssystem und Apps, die auf vielen verschiedenen Geräten laufen, sondern auch eine deutliche Ausweitung des Windows Store. Zumindest geht das aus einem Blogbeitrag von Oliver Niehus hervor, Principal Application Development Manager bei Microsoft. Der Text, der nur wenige Stunden online war, kündigt mehrere Veränderungen an.
»Der Windows Store wird auch mehr als nur Modern-Apps unterstützen. Desktop-Apps und auch andere Arten digitaler Inhalte werden hinzugefügt. Wir werden viele verschiedene Möglichkeiten anbieten, für Apps zu bezahlen. Und wir werden einen Store für Organisationen innerhalb des Windows Store anbieten, in dem diese ihre eigenen kuratierten Listen öffentlicher Apps und auch branchenspezifischer Apps, die ihre Angestellten brauchen, einstellen können«. Bislang werden Desktop-Programme zwar auch im Windows Store aufgeführt, leiten bei einem Klick aber dann nur auf das jeweilige Angebot des Hersteller weiter und ermöglichen keinen direkten Kauf. Mit den »anderen Arten digitaler Inhalte« könnten natürlich Filme, TV-Serien, Musik oder auch E-Books gemeint sein.
Für Unternehmen soll es laut dem Blogbeitrag auch ein Programm für Volumen-Lizenzen im Windows Store geben. Per Lizenzmanagement können Unternehmen dann zum Beispiel eine Lizenz neu vergeben, wenn ein Angestellter das Unternehmen verlässt. Die Installations-Dateien für Apps sollen sich auch in eigene Images einbinden oder über das interne Firmen-Netzwerk installieren lassen, ganz ohne Internetverbindung. Der Blogbeitrag wurde laut Computerworld innerhalb von 20 Minuten gelöscht, nachdem ein Analyst bei Twitter darauf aufmerksam gemacht hatte.


Quelle: GameStar.de
0 Kommentare


Sonntag 05. 10. 2014 - 15:33 Uhr
gamesn
Call of Duty: Advanced Warfare - Release-Termin, alle Infos & Trailer
von IronMan
zuletzt geändert am 05.10.2014 - 15:52 Uhr

Die nächste Episode der Call of Duty-Reihe trägt den Zusatztitel Advanced Warfare und erscheint am 4. November 2014. Ein erster Trailer zeigt Schauspieler Kevin Spacey im Spiel und gibt Einblicke in das futuristische Setting mit Mechs und Hoverbikes.


Im Gamewatch-Video schauen sich Andre Peschke und Michael Obermeier den ersten Trailer zu Call of Duty: Advanced Warfare ganz genau an und zeigen jedes noch so kleine Detail zu Spielmechanik und Technik aus dem neuen Shooter.




Ursprüngliche Meldung: Mit Call of Duty: Advanced Warfare steht der nächste Ableger der Shooter-Reihe in den Startlöchern. Offiziell sollte das Spiel am 4. Mai vorgestellt werden, wie die zugehörige Teaser-Webseite per Countdown ankündigt. Nachdem der Trailer zu Advanced Warfare vorzeitig geleakt war, hat Activision das Video samt Release-Termin jetzt über offizielle Kanäle veröffentlicht.


Demnach erscheint Call of Duty: Advanced Warfare am 4. November 2014. Eine tragende Rolle als Oberschurke wird Hollywood-Schauspieler Kevin Spacey (House of Cards, American Beauty) spielen, dessen Figur eine mächtige Söldner-Organisation anführt, die sich wiederum mit der US-Regierung anlegt. Generell dreht sich die Geschichte um private Sicherheits- und Militärunternehmen und versprüht mit dem stark futuristischen Setting leichten Cyberpunk-Charme.
Dazu passt auch, dass der Protagonist in Call of Duty: Advanced Warfare auch auf High-Tech-Ausrüstung, wie Exoskelett-Anzüge, Hoverbikes und Tarnvorrichtungen zurückgreift. Der Trailer zeigt außerdem futuristisch aussehende Mechs/Roboter und Railguns.
Entwickelt wird Call of Duty: Advanced Warfare bei Sledgehammer Games, ursprünglich unter dem Codenamen BlackSmith. Das Studio war an mehreren Teilen der Reihe beteiligt und gliedert sich neben Infinity Ward und Treyarch nun in die Rotation der CoD-Entwickler ein. Für welche Plattformen Advanced Warfare erscheint, ist bisher noch nicht bekannt, als sehr wahrscheinlich gelten jedoch Xbox One, PlayStation 4 und PC.


Quelle: GameStar.de
0 Kommentare


Samstag 27. 09. 2014 - 15:56 Uhr
gamesn
Call of Duty: Advanced Warfare - Details zum Koop-Modus
von IronMan
zuletzt geändert am 05.10.2014 - 15:52 Uhr

Im Internet ist eine erste englischsprachige Preview zum neu vorgestellten Koop-Modus von Call of Duty: Advanced Warfare aufgetaucht. Sie enthält Details zu den Klassen und weiteren Dingen.




Mit einem neuen Trailer haben Sledgehammer Games und Activision gerade erst den neuen Koop-Modus für den kommenden Shooter Call of Duty: Advanced Warfare vorgestellt. Etwas tiefer ins Detail bezüglich der Features und Inhalte des Spielmodus geht nun eine umfangreiche Vorschau der englischsprachigen Webseite ign.com.
Dort heißt es, dass für den Koop-Modus die aus dem generellen Mehrspieler-Part bekannten Karten wiederverwendet würden. Zudem ist der neue Spielmodus sowohl online mit bis zu vier Spielern als auch im Split-Screen-Modus mit zwei Spielern nutzbar. Insgesamt gibt es mit Light, Heavy und Specialist drei verschiedene Klassen.
Nach jeder Welle anstürmender Feinde werden die beteiligten Spieler ihre Ausrüstung und ihre Exo-Suits verbessern können. Alle zehn Runden gibt es außerdem ein zufälliges Missionsziel, für dessen Erreichen die Spieler extra Punkte erhalten - für einen Fehlschlag gibt es zudem eine nicht näher definierte Strafe.
Übrigens: Nicht alle Mehrspieler-Karten werden von Anfang an verfügbar sein. Stattdessen teilt das Entwicklerteam die Maps in vier Ränge auf: Wer 35 Runden des Survival-Koop-Modus übersteht, schaltet Tier 2 frei. Tier 3 wiederum ist wohl ab 100 Runden verfügbar. Gezählt wird dabei insgesamt und nicht pro Session.


Quelle: GameStar.de
0 Kommentare




[ 1 | 2 ]