» News
Call of Duty: Advanced Warfare - Details zum Koop-Modus
Allgemein
Im Internet ist eine erste englischsprachige Preview zum neu vorgestellten Koop-Modus von Call of Duty: Advanced Warfare aufgetaucht. Sie enthält Details zu den Klassen und weiteren Dingen.




Mit einem neuen Trailer haben Sledgehammer Games und Activision gerade erst den neuen Koop-Modus für den kommenden Shooter Call of Duty: Advanced Warfare vorgestellt. Etwas tiefer ins Detail bezüglich der Features und Inhalte des Spielmodus geht nun eine umfangreiche Vorschau der englischsprachigen Webseite ign.com.
Dort heißt es, dass für den Koop-Modus die aus dem generellen Mehrspieler-Part bekannten Karten wiederverwendet würden. Zudem ist der neue Spielmodus sowohl online mit bis zu vier Spielern als auch im Split-Screen-Modus mit zwei Spielern nutzbar. Insgesamt gibt es mit Light, Heavy und Specialist drei verschiedene Klassen.
Nach jeder Welle anstürmender Feinde werden die beteiligten Spieler ihre Ausrüstung und ihre Exo-Suits verbessern können. Alle zehn Runden gibt es außerdem ein zufälliges Missionsziel, für dessen Erreichen die Spieler extra Punkte erhalten - für einen Fehlschlag gibt es zudem eine nicht näher definierte Strafe.
Übrigens: Nicht alle Mehrspieler-Karten werden von Anfang an verfügbar sein. Stattdessen teilt das Entwicklerteam die Maps in vier Ränge auf: Wer 35 Runden des Survival-Koop-Modus übersteht, schaltet Tier 2 frei. Tier 3 wiederum ist wohl ab 100 Runden verfügbar. Gezählt wird dabei insgesamt und nicht pro Session.


Quelle: GameStar.de
Autor: IronMan | Samstag 27. 09. 2014 0 Kommentare


Call of Duty: Advanced Warfare - Sledgehammer verspricht längere Kampagne
Allgemein
Laut dem Slegehammer-Manager Glen Schofield fällt die Kampagne von Call of Duty: Advanced Warfare länger aus als die der vorangegangenen Teile der Shooter-Reihe. Konkrete Angaben zur Spieldauer macht er aber nicht.




Darf man dem Gründer von Sledgehammer Games, Glen Schofield, Glauben schenken, fällt die Einzelspieler-Kampagne von Call of Duty: Advanced Warfare nicht ganz so kurz aus wie die der vorangegangenen Teile der Shooter-Reihe. Schofield wurde auf Twitter ganz direkt nach ihrer Spieldauer gefragt und gab daraufhin an, dass sie »länger wird als die letzten paar«.
Um wie viel länger, lässt er offen. Bei Call of Duty: Ghosts (2013) von Infinity Ward und Black Ops 2 (2012) von Treyarch lag die Spieldauer der Kampagnen bei gerade mal fünf Stunden.
Im Juli sagte der Entwickler, dass er bei der Kampagne von Call of Duty: Advanced Warfare auch für mehr Wiederspielwert als noch in vorangegangenen CoD-Teilen sorgen will: Durch ein Upgrade-System sollen Spieler dazu motiviert werden, die Kampagne mehrfach zu absolvieren.
Erst heute kamen auch Details zum Koop-Modus in Advanced Warfare ans Licht. Darin werden aber nicht die Kampagne-Levels gespielt, sondern generelle Multiplayer-Maps auf denen Wellen von Feinden abgewehrt werden müssen.


Quelle: GameStar.de
Autor: IronMan | Samstag 27. 09. 2014 0 Kommentare


Call of Duty: Advanced Warfare - Details zu den Exo-Fähigkeiten
Allgemein
Das Entwicklerstudio Sledgehammer Games erklärt in einem neuen Entwickler-Video die Funktionsweise des Exo-Suits im Mehrspieler-Modus und nennt beispielhaft einige der damit einhergehenden Exo-Fähigkeiten.




Call of Duty: Advanced Warfare wird sich im Mehrspieler-Modus wohl vor allen Dingen durch den Einsatz der sogenannten Exo-Suits von seinen Vorgängern unterschieden. Die Exo-Skelett-Anzüge sollen das Spielgeschehen um Vertikalität erweitert und halten auch sonst noch einige Überraschungen, die sogenannten Exo-Fähigkeiten, bereit. Welche genau das sind, hat das Entwicklerteam nun in einem neuen Video verraten.
Die batteriebetriebenen Fähigkeiten, die mit dem Tragen eines Exo-Suits im Mehrspieler-Modus von Call of Duty: Advanced Warfare einher gehen, fügen dem Spiel eine weitere Ebene der Individualisierung und des Gameplays hinzu. Allerdings geht dadurch auch ein Loadout-Punkt verloren.
Unter anderem reichen die Exo-Skills von einem persönlichen ballistischen Schild über eine schnellere Bewegungsgeschwindigkeit bis hin zur Möglichkeit des Schwebens in geringer Höhe. Die Nutzung dieser speziellen Fähigkeiten ist allerdings bei Aktivierung an die Batterielaufzeit des Anzugs gekoppelt und lediglich einmal pro Leben möglich.




Quelle: GameStar
Autor: IronMan | Sonntag 21. 09. 2014 0 Kommentare






Login Abbrechen

User Login
Name:      
Passwort:
    Regist

Login Abbrechen